1933

  • Firmenübergabe von Alois Grossauer an seinen Sohn Johann Grossauer